Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Du willst ein Boot ausleihen um mit deinen Freunden auf Tour zu gehen? Eine fantastische Idee. Fahrten mit dem Boot versprechen meistens unvergessliche Erlebnisse zu werden und bergen jede Menge Abenteuer. Bevor du allerdings zum nächsten Bootsverleih fährst und dir spontan ein Boot ausleihst, solltest du den Bootsausflug gründlich planen. Schließlich gibt es auch in Sachen Sicherheit ein paar wichtige Dinge zu beachten.

Tipp 1: Fahrtstrecke vor der Tour gründlich planen

Wenn du einen Bootsausflug planst, solltest du unbedingt wissen, wie deine Fahrtstrecke aussehen wird. Wichtige Angaben sind beispielsweise, wo du anlegen kannst und ob es Bereiche gibt, die möglicherweise aufgrund von Naturschutzgebieten unzugänglich sind. Außerdem ist es gut zu wissen, ob sich Schleusen auf deiner Fahrtstrecke befinden, die du überqueren musst.

Tipp 2: Ausrüstung wasserdicht verpacken

Zum Bootsausflug planen gehört auch immer die passende Ausrüstung. Bevor du zu deiner Bootstour aufbrichst, solltest du unbedingt alle Ausrüstungsgegenstände, die mit an Bord sollen, wasserdicht verpacken. Nutze einfach Plastikbeutel und prüfe, ob du die einzelnen Pakete wirklich wasserdicht verpackt hast. Achte darauf, etwas Luft in den Beuteln zu lassen, damit diese im Falle eines Kenterns an der Oberfläche schwimmen.

Tipp 3: Ausrüstung gleichmäßig verstauen

Schwere Ausrüstungsgegenstände werden im Boot gleichmäßig verteilt. Vermeide, dass sich ein Schwerpunkt bildet, damit sich das Boot richtig steuern lässt. Platziere schweres Gepäck am besten im Heckbereich oder in der Mitte.

Tipp 4: Kleidungspakete miteinander verbinden

Ein Geheimtipps zum Thema Bootsausflug planen: Dieser Tipp kann sehr wertvoll sein. Verbinde alle Kleidungspakete fest mit einer Schnur. Falls dein Boot kentern sollte, hast du so vielleicht die Möglichkeit, sich wie an einem Rettungsseil an der schwimmenden Paketboje festzuhalten.

Tipp 5: Gepäck mit Halteschlaufen versehen

Jedes Kleiderpaket solltest du mit einer extra Schnur versehen, die du um das Paket schnürst. Schnüre mindestens eine Halteschlaufe. Falls dir ein Paket zu entgleiten droht, hast du so die Möglichkeit, besser danach zu fassen. Die Halteschlaufe kann dir außerdem dazu dienen, dich an einem schwimmenden Kleiderpaket festzuhalten und es als Schwimmkissen zu benutzen.

Ein Bootsausflug sollte also gründlich geplant werden. So werden unangenehmen Überraschungen vermieden und einem reibungslosen Ablauf steht nichts mehr im Wege.

 

(Visited 149 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Ich bin kein Profi wann, es um Boote geht aber, es ist mir klar das, Ihr Boot soll komplett wasserdicht sein. Besonders bei einer Bootstour, man will keine unnötigen Notfälle oder Barrieren ins Urlaub! Man soll entspannt werden! Vielen Dank für die Tipps!

    Luise Mikamann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.