Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Winterbekleidung aus Daunen hält schön warm und ist angenehm leicht zu tragen. Flasche Handhabung kann deiner Jacke allerdings schnell schaden. Wir zeigen dir deshalb, wie du Daunenbekleidung richtig pflegst und wäschst.

Bevor du die Daunenjacke wäschst…

Daunen sind sehr empfindlich und sollten nur gewaschen werden, wenn es wirklich nötig ist. Das heißt, bitte wasche deine Daunenjacke nicht nur weil es dir eben danach ist – sondern wasche sie nur, wenn sie wirklich verschmutzt ist.

Hat die Daunenjacke kleinere Flecken dann versuche zuerst, ob du sie nicht vielleicht mit einem nassen Lappen herausbekommst.

Daunenjacke-waschen
Daunenjacken solltest du nur sehr selten waschen

Daunenjacke in der Waschmaschine waschen: So geht’s!

Häufig gestellte Frage: Kann man eine Daunenjacke in der Waschmaschine waschen?

Die Antwort: Ja, kann man. In der Regel lässt sich die Daunenjacke problemlos in der Waschmaschine waschen. Ein paar Dinge solltest du dabei allerdings beachten:

  • Achte darauf, dass die Waschmaschine nicht zu voll gestopft ist. Die Daunen sollten genug Platz haben. Wasche daher am besten jede Daunenjacke einzeln.
  • Die Daunenjacke sollte keine Risse oder andere Beschädigungen haben. Kontrolliere also ob sie beschädigt ist, bevor du sie wäschst. Sonst könnte sie unter Umständen aufreißen und die Daunen verteilen sich in der Waschmaschine.
  • Drehe die Daunenjacke auf links vor dem Waschen und schließe alle Reißverschlüsse. So verhinderst du, dass sie während dem Waschvorgang beschädigt wird.
  • Verwende kein herkömmliches Waschmittel, sondern ein spezielles Daunenwaschmittel. Daunenwaschmittel schonen die Daunen und können teilweise sogar die Daunenjacke noch imprägnieren. Wichtig ist auch, dass du beim Daunenjacke waschen niemals Weichspüler verwendest.
  • Die richtige Temperatur und Umdrehungen: Eine Daunenjacke solltest du bei maximal 400 Umdrehungen waschen und bei nicht mehr als 30 Grad. Wähle am besten ein Woll- oder Feinprogramm an deiner Waschmaschine aus.

Daunenjacke trocknen: So geht’s richtig!

Oftmals wird der Fehler gemacht, dass die Daunenjacke zum Trocknen aufgehängt wird. Dies sollte man jedoch besser nicht machen! Die Daunen würden so nämlich nach untern rutschen.

Besser ist: Die Daunenjacke nach dem Waschen im Trockner trockenen.

Im Trockner werden die Daunen am gründlichsten trocken und es bleibt keine Restfeuchtigkeit zurück. Die maximale Temperatur beim Trocknen sollte dabei bei 40 Grad liegen.

Tipp zum Daunenjacke trocknen: Gebe 1-2 saubere Tennisbälle hinzu. Sie lockern im Trockner die Daunen immer wieder auf.

daunenjacke-waschen-trocknen
Die Daunenjacke trocknet am besten im Trockner

Daunenjacke nach dem Waschen richtig aufbewahren

Daunenbekleidung lässt sich über kurze Zeit gut in engen Packsäcken oder Rucksäcken verstauen. Über längere Zeit solltest du diese Aufbewahrungsmethode jedoch nicht wählen. Im Gegenteil: Daunen brauchen im Schrank genug Platz. Locker aufgehängt auf einem Bügel lassen sich Daunensachen aller Art am besten aufbewahren.

Video: Daunenjacke waschen

Du möchtest andere Funktionsbekleidung waschen? Wir haben auch hierzu Tipps für dich!

(Visited 109 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.