Outdoor-Sportler kommen an heißen Tagen nicht umhin, sich vor den Strahlen der Sonne zu schützen. Gerade in höheren Lagen steigt mit der Höhe auch die Gefahr, sich einen Sonnenbrand zu holen. Gut, wenn Sie dann Ihren Hauttypen kennen und sich vor dieser Gefahr schützen können.

Wichtige Kennzeichen für die Hauttypenbestimmung: Augen, Haare und Haut

Das Wichtigste vorweg: Vergessen Sie vor einer spontanen Sommer-Tour in die freie Natur nie die Sonnencreme. Sie stellt für Ihre Haut den wichtigsten Schutz dar. Um sich im Meer der Sonnenschutzprodukte nicht zu verlieren, sollten Sie wissen, wie Sie den passenden UV-Schutzfaktor für sich ausmachen. Diesen können Sie anhand Ihres Hauttyps bestimmen. Weltweit unterscheiden sich Menschen nach sechs verschiedenen Hauttypen. In Europa allerdings treten jedoch nur die folgenden vier Hauttypen auf.

Hauttyp 1:

Extrem hohe Sonnenbrandgefahr! Dieser Hauttyp trifft in Mitteleuropa auf etwa zwei Prozent der Menschen zu. Männer und Frauen dieses Hauttyps sind im Sommer besonders gefährdet und sollten sich einen umfassenden Sonnenschutz zulegen. Sie zählen zu diesem Hauttypen, wenn Sie über auffallend helle Haut verfügen und Ihr Haar einen rötlichen Schimmer aufweist.

Hauttyp 2:

Stark gefährdet vor Sonnenbrand! Etwa 12 Prozent der Bewohner des mitteleuropäischen Raums zählen zu diesem Hauttypen. Die Kennzeichen: Helle Haut, blaue oder grüne Augen und blondes bis dunkelblondes Haar. Wenn Sie sich zu Hauttyp 2 zählen können, benötigen Sie für Ihre Sonnencrem einen hohen Lichtschutzfaktor.

Hauttyp 3:

Mäßig gefährdet vor Sonnenbrand! Sie können aufatmen, denn mehr als 70 Prozent der Mitteleuropäer zählen zu diesem Hauttypen. Die Sonnenbrandgefahr ist für Hauttyp 3 zwar nicht ausgeschlossen, doch benötigen Sie nicht mehr den höchsten Sonnencreme-Lichtschutzfaktor. Die Kennzeichen dieses Hauttyps sind: normale Haut, dunkelgraue bis braune Augen mit braunem bis dunkelbraunem Haar.

Hauttyp 4:

Geringe Sonnenbrandgefahr! Wenn Sie braune bis olivfarbene Haut haben und Ihre Haare und Augen darüber hinaus sehr dunkel gefärbt sind, dann gehören Sie zum Hauttyp 4. Lediglich acht Prozent der Mitteleuropäer weisen diesen Typen auf. Menschen dieses Hauttyps kennen die Schmerzen eines ausgewachsenen Sonnenbrands kaum. Trotzdem sollten Sie eine leichte Sonnencreme benutzen, denn die Haut verliert gerade im Sommer viel Feuchtigkeit und wird schnell trocken.

(Visited 55 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.