Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Deutschland bietet Trekkingfans zahlreiche Landschaften, die im Urlaub oder am Wochenende erkundet werden können. Einer der schönsten Flecken Erde Deutschlands ist dabei der erst 1990 gegründete Nationalpark Jasmund auf Rügen. Welche Touren Sie in diesem Park unbedingt machen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Urige Natur im Nationalpark erleben

Nationalparks zeichnen sich dafür aus, dass in Ihnen die Natur so gedeihen kann, wie sie möchte. Kein Landschaftsgärtner greift hier zur Motorsäge und begradigt Äste oder vertreibt störende Quallen. Nationalparks sind geschütztes Gut. Sie gehören zum Weltkulturerbe.

Der Nationalpark Jasmund auf der gleichnamigen Halbinsel liegt nordöstlich von Mecklenburg-Vorpommern auf der Insel Rügen. Sein markantestes Wahrzeichen sind die bis zu 118 Meter hohen Kreidekliffs am Königsstuhl, einem Höhenrücken der Stubnitz. Insgesamt umfasst der Nationalpark eine Fläche von etwa 3000 Hektar Land. Der größte Teil dieser Fläche besteht mit 2100 Hektar Land aus bewaldetem Gebiet. Der Rest des Parks verteilt sich auf kleinere Siedlungen, Strandgebiete, Moore oder Wiesen und Weiden.

Wahrzeichen Königsstuhl mit Viktoria-Sicht besichtigen

Das Wahrzeichen des Nationalparks Jasmund, den Königsstuhl, erreichen Sie am besten über den Hochuferweg von Sassnitz nach Lohme. Die 11,4 Kilometer lange Tour ist für geübte Trekkkingfreunde gut zu schaffen. Empfehlenswert in Sachen Ausrüstung sind vor allem feste Schuhe, eine Wanderkarte des Nationalparkes und ein eigenes Fernglas. Bevor Sie ins Zentrum des Parkes gehen und den Königsstuhl erklimmen, sollten Sie unbedingt auf die Plattform zur „Viktoriasicht“ steigen und die faszinierende Aussicht genießen. Der Eintritt zum Königsstuhl kostet Sie dann anschließend pro Person 6,00 Euro. Zwischen der Viktoriasicht und dem Königsstuhl gibt es jedoch auch einen Abstieg. Wenn Sie mögen, können Sie also auch die insgesamt 486 Stufen bis hinunter zum Strand laufen, um sich den Eintritt zum Königsstuhl zu sparen.

(Visited 74 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.