Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Der nächste Sommerurlaub ist gebucht und die dazugehörigen Flugtickets ins Ausland liegen bereits vor Ihnen. Was jetzt noch fehlt ist das fertig gepackte Reisegepäck. Damit Ihr Gepäck gemeinsam mit Ihnen am Bestimmungsort ankommt, sollten Sie einige Punkte beachten. Deshalb geben wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand, mit denen Sie Ihr Gepäck auf jeden Fall flugtauglich machen.

Gepäckgrenzen der Fluggesellschaft beachten

Jede Fluggesellschaft hat Ihre eigenen Bestimmungen, was die Gepäckgrenzen angeht. Auf den meisten Flügen sind mindestens 20 Kilogramm Gewicht Gepäck einer reisenden Person im Flugticket inklusive. Einige Airlines geben Passagieren bei längerem Aufenthalt am Reiseziel oder weit entfernter Reisestrecke sogar ein freies Gepäckgewicht von bis zu 30 Kilogramm. Sobald Ihr Gepäck die vorgegebenen Freigrenzen überschreitet, müssen Sie Gebühren zahlen. Pro Kilogramm Übergepäck können in diesem Fall leicht zwischen 10 und 20 Euro zusammen kommen. Sparen Sie sich dieses Geld lieber für Ihren Urlaub auf!

Unser Tipp: Schwere Gegenstände kommen ins Handgepäck. Bis zu acht Kilogramm darf Ihr Handgepäck insgesamt wiegen. Mit Stiften, Büchern und etwas Proviant wird dieses Gewicht nur selten erreicht und auch eher spärlich kontrolliert.

Handgepäck-Bestimmungen einhalten

Die Reisebestimmungen zur Mitnahme von Handgepäck sind bei allen Fluggesellschaften klar geregelt. Beachten Sie schon vor dem Packen was Sie auf keinen Fall im Handgepäck mitführen dürfen. Hier ist für Sie die Übersicht:

Im Handgepäck erlaubt:

Flüssigkeiten, die Sie aus medizinischer Sicht nehmen müssen (Augentropfen, Kontaktlinsenflüssigkeit etc.) und alle verschreibungspflichtigen Medikamente. Zusätzlich dazu dürfen kleinere Portionen Babynahrung mitgeführt werden. Auch Laptop, Mp3-Player, kleinere Fotoapparate und Ihr Handy dürfen ins Handgepäck.

Im Handgepäck verboten:

Waffen aller Art sind strikt verboten. Neben Elektroschockern zählen auch Messer und spitze Gegenstände, wie Nagelscheren zu Waffen. Baseball- oder Golfschläger müssen ebenfalls draußen bleiben – sie zählen zu den stumpfen Waffen. Neben Waffen dürfen auch keine ätzenden Mittel oder brennbare Stoffe im Handgepäck mitgeführt werden. Sogar Spielzeugpistolen stehen auf der Verbotsliste für Handgepäck. Wer in die USA einreisen möchte, der darf seit 2005 auf keinen Fall ein Feuerzeug mit sich führen. Weder im Handgepäck noch im sonstigen Reisegepäck sind Feuerzeuge für USA-Reisende erlaubt.

Gefahrgut unschädlich machen

Sie wollen einen Reisekocher mit in den Urlaub nehmen, um unterwegs Ihr eigenes Essen zubereiten zu können? Das können Sie. Nur ohne Brennstoff. Den müssen Sie vor Ort besorgen, weil die Mitnahme von Brennstoffen auf Flügen nicht erlaubt ist. Brennen Sie beispielsweise Benzinbrenner vor dem Flug restlos leer oder entfernen Sie beim Gasbrenner die Kartusche.

 

(Visited 105 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.