Ihr wollt nach Australien reisen? Dann solltet ihr euch vorher über mögliche gefährliche Tiere informieren – und wie ihr euch vor ihnen schützt. Wir stellen euch die gefährlichen Tiere in Australien vor, über die ihr vor eurer Reise bescheid wissen solltet.

Gefährliche Tiere im Wasser in Australien

Wenn ihr am Strand unterwegs seid, solltet ihr euch vor diesen Tieren besonders in Acht nehmen:

salzwasserkrokodil-gefährlich
Das Salzwasserkrokodil zählt zu den gefährlichsten Tieren in Australien.

Das Salzwasserkrokodil ist besonders gefährlich für den Menschen. Wenn es ausgewachsen ist, kann es bis zu 8 Metern lang sein. Es lebt vor allem in Küstengewässern und Flussmündungen. Und es ist besondere Vorsicht geboten: Durch das trübe Wasser ist es kaum zu erkennen.

steinfisch-tier-australien
Der Steinfisch ist dank seiner guten Tarnung gefährlich für Badende.

Der Steinfisch ist ziemlich schwer zu erkennen, daher treten Badende oftmals auf ihn drauf. Seine giftigen Stacheln führen zu brennenden Schmerzen, Lähmungen und Herzrhythmusstörungen. Wichtig ist: Sofort ärztliche Hilfe suchen, sonst führt das wie bei 60 Prozent der Fälle zum Tod.

Gefährliche Tiere in Australien an Land

rotrückenspinne-gefährlich
Gefährliche Tiere in Australien: Die Redback Spider kann tödlich für den Menschen sein.

Die Rotrückenspinne kann einem Menschen sogar den Tod bringen. In erster Linie führt ein Biss der Spinna aber zu Schmerzen und Lähmungserscheinungen. Um auf diese Spinne zu treffen, musst du oft nicht einmal weit gehen. Die Rotrücken-Spinne hat sich vornehmlich den menschlichen Lebensraum zum Revier gemacht. In Klohäuschen und dunklen Schuppen hält sie sich gern auf. Du erkennst die Rotrücken-Spinne an ihrer dunkelbraunen Rückenfärbung, die durch orange bis rote Flecken markiert ist. Rotrücken-Spinnen sind oft schwer zu entdecken, denn die Weibchen sind nur etwa 1,4 Zentimeter groß. Die Männchen hingegen lassen sich mit bloßem Auge kaum erkennen, denn sie leben zwar im Netz der Weibchen – werden allerdings nur knapp drei Millimeter groß. Gefährlich für den Menschen ist allein der Biss des Rotrücken-Spinnen-Weibchens. Ihr Gift entfaltet sich langsam im Körper, so dass du noch Zeit hast, um dir beim nächsten Arzt ein Gegengift verabreichen zu lassen.

funnel-web-spider
Die Trichternetzspinne ist gefährlich für den Menschen.

Die Trichternetzspinne ist etwa 1,5 bis 4,5 Zentimeter groß. Diese australische Spinne ist äußerst gefährlich – sie gilt als giftigste Spinne der Welt. Hauptsächlich findest du sie im Osten Australiens rund um Sydney. Der Biss der Trichternetzspinne (Funnel Web Spider) ist ziemlich schmerzhaft, typisch sind Atemlähmungen. In Krankenhäusern bekommst du ein Gegengift.

taipan-spinne-gefährlich
Die Inland Taipan ist die giftigste und gefährlichste Schlange der Welt.

Sie ist die giftigste Schlange der Welt und zählt zu den gefährlichsten Tieren in Australien. Die Inland Taipan. Sie ist etwa 2 Meter lang und braun-olivgrün. Mit einem Biss könnte das Tier 200 Menschen töten. Sie ist allerdings sehr scheu und beißt nur, wenn sie sich bedroht fühlt. Sie kommt vor allem im australischen Dschungel vor. Wird man von der Inland Taipan gebissen, endet dieser Biss in spätestens 45 Minuten tödlich.

braunschlange
Die Braunschlange zählt zu den besonders gefährlichen Tieren in Australien.

Die Brown Snake (Braunschlange) ist für die meisten Todesfälle verantwortlich. Dieses gefährliche Tier hält sich vor allem an der Ostküste auf, bevorzugt in ländlichen Gebieten. Auch ihr Gift wirkt in kurzer Zeit tödlich.

Vorsicht vor gefährlichen Tieren in Australien: So schützt du dich!

  • Achte auf Hinweisschilder und Verbotsschilder! Sie sind in der Regel aus gutem Grund aufgestellt und helfen dir, dich vor gefährlichen Tieren in Australien zu schützen.
  • Kommst du in Kontakt mit Quallen solltest du danach unverzüglich die betroffenen Hautstellen mit Essig abspülen und dich in ärztliche Behandlung begeben.
  • Um dich vor Tieren in Australien zu schützen solltest du immer feste, lange Kleidung tragen.
  • Wichtig ist auch, dass du niemals in Gras oder Äste fasst, ohne dir vorher sicher zu sein, dass dort keine Tiere lauern!
  • Sei dir stets bewusst, dass in Australien gefährliche Tiere lauern können. Schütze dich ausreichend und sei vorsichtig auf deiner Tour durch das wunderschöne Land!
(Visited 235 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.