Geschätzte Lesezeit: 1 Minute


Sommerzeit – Grillzeit. Grillen dient nicht nur zur Zubereitung von frischen Steaks, Würstchen oder Grillgemüse, sondern ist auch ein beliebtes Mittel, um gemeinsam in gemütlicher Lagerfeueratmosphäre zusammensitzen zu können. Unterwegs beim Wandern haben Sie jedoch kaum einen Grill in Ihrer Ausrüstung. Deshalb zeigen wir Ihnen heute, wie Sie sich mit ein paar Handgriffen auch unterwegs einen Outdoor-Grill selbst bauen können.

Geeignete Feuerstelle suchen

Das A und O beim Bau eines Outdoor-Grills ist, dass Sie eine geeignete Feuerstelle gefunden haben. Diese Stelle sollte frei von Gras, Gebüsch oder Bäumen sein, damit es vor allem bei Hitze nicht zu einem Waldbrand kommen kann die nähere Umgebung der Feuerstelle Schaden nimmt. Achten Sie darauf,  die Feuerstelle nicht zu nah an Ihr Zelt zu setzen.

Große und flache Steine suchen

Nachdem Sie eine potenzielle Feuerstelle ausfindig gemacht haben, geht es daran, geeignete Steine zum Bau der äußeren Grillwände zu suchen. Gut eignen sich größere Feldsteine, Schiefersteine, aber auch größere Steine aus Flüssen, da diese Steine oft glatte Seitenflächen aufweisen.  Zwei bis vier Steine sollten dabei unbedingt flach sein, um sie als Platten zwischen die Steine legen zu können.

Steine als Mauer aufbauen

Sobald Sie genügend Steine für Ihren Grill gefunden haben, geht es an den Bau der äußeren Grillmauern. Graben Sie hierfür jeweils zwei sich gegenüber liegende Rillen in den Erdboden, in die Sie jeweils eine Reihe Steine als Fundament legen. Auf dieses Fundament legen Sie wiederum Steine, bis die gewünschte Grillhöhe erreicht ist. Die beiden flachsten Steine legen Sie nun als vorletzte Steine so, dass sie einen Überstand nach innen in Richtung des Grills bilden, der dem Grillrost als Auflage dienen kann.

Grillrost bauen und auflegen

Um sich einen eigenen Grillrost bauen zu können, benötigen Sie feuerfestes Material, was sich in Wald und Flur nur selten finden lässt. Sofern Sie auf ein paar Ihrer Zeltheringe verzichten können, eignen sich diese Heringe hervorragend als Fleischspieße. Auch Fahrradspeichen oder Zeltstangen lassen sich als Grillrost umfunktionieren.

(Visited 136 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.