Camping im Winter kann durchaus schön sein, auch bei eiskalten Temperaturen. Gerade zum Skifahren wird Wintercamping immer beliebter – so spart man sich die teuren Hotelpreise in den Skigebieten, Campingplätze sind nicht so voll und du bist komplett flexibel.

Tipps zum Wintercamping

Doch gerade hier kommt es auf die richtige Ausstattung an. Damit du beim Camping im Winter nicht frierst, haben wir ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

1. Die richtige Kleidung beim Wintercamping

Beim Camping im Winter ist die richtige Kleidung besonders wichtig. Achte auf wasserabweisende Materialien, die warm halten! Außerdem solltest du an Thermounterwäsche denken.

Fährst du auf einen Campingplatz oder campst du in der Natur? Grundsätzlich solltest du beim Camping im Winter darauf achten, dass deine Kleidung nicht nass wird. Hast du einmal nasse Kleidung, wird sie so schnell nicht mehr trocken. Und das kann sehr unangenehm sein. Daher am besten immer darauf achten, dass deine Kleidung beim Wintercamping gar nicht erst nass wird.

► Etwas anderes ist es natürlich, wenn du auf einem Campingplatz übernachtest. Viele Campingplätze in Deutschland und Österreich sind gut auf Wintercamper ausgerichtet und bieten extra Trockenräume für Skisachen und Kleidung.

Natürlich dürfen auch Mütze, Schal und warme und wasserabweisende Winterjacken und auch -hosen nicht fehlen. Stoffjacken oder Stoffhosen sind beim Wintercamping schnell durchgeweicht wenn es regnet. Auch hier findest du im Fachgeschäft wasserabweisende und warme Outdoorhosen.

wintercamping
Tipp zur Kleidung beim Wintercamping: Achte darauf, dass deine Kleidung möglichst nicht nass wird.

2. Camping im Winter – Lagerfeuer ist ein Muss

Im Winter gibt es kein Camping ohne Lagerfeuer! Zumindest, wenn du nicht auf einem Campingplatz übernachtest. Daher solltet ihr immer trockenes Holz bereit halten – genauso wie Anzünder und Feuerzeuge. Und so ein Feuer kann sehr nützlich sein – du kannst dich daran nicht nur aufwärmen, sondern auch deine Kleidung trocknen (Vorsicht, dass sie nicht anbrennt!), in der Glut essen kochen oder Tee erwärmen.

Tipp: Nimm einen Wasserkessel und eine Thermosflasche mit – so kannst du einfach über dem Feuer Tee oder Kaffee zubereiten im Winter.

► Auf einem Campingplatz ist es oftmals verboten, ein Feuer zu machen. Erkundige dich hier im Vorfeld, welche Regeln im Winter herrschen.

wintercamping-tipps
Ein Lagerfeuer spendet Wärme beim Wintercamping.

3. Isomatte & Schlafsack beim Wintercamping

Wenn du im Zelt schläfst, solltest du dich vor dem Camping um eine gute Isomatte und einen warmen Schlafsack kümmern.

Wenn du im Winter campen gehst, solltest du die Kälte, die der Boden abstrahlt nicht unterschätzen! Daher nimm am besten eine oder sogar mehrere Isomatten mit. Darauf kannst du dann – wenn du das bequemer findest – immer noch eine Luftmatratze legen.

Auch solltest du darauf achten, dass dein Schlafsack für kalte Temperaturen geeignet ist. Viele Schlafsäcke wärmen nur bei sommerlichen Temperaturen. Fürs Camping im Winter solltest du ein paar Euro mehr in deinen Schlafsack investieren und einen kaufen, der auch bei Minusgraden warm hält!

► Wenn du im Wohnmobil übernachtest und nicht gerne im Schlafsack schläfst, kannst du dir auch extra dicke Winterdecken besorgen für das Wintercamping.

camping-winter
Beim Camping im Winter brauchst du einen guten Schlafsack.

4. Essen zubereiten beim Camping im Winter

Auch beim Wintercamping muss Essen zubereitet werden. Daher solltest du auf jeden Fall einen Campingkocher mitnehmen. So kannst du auch warmes Essen kochen, was beim Camping im Winter sehr wichtig ist. Außerdem kannst du mit einem Outdoorkocher Wasser aufkochen.

Auf vielen Wintercampingplätzen gibt es Restaurants. Das ist natürlich sehr praktisch im Winter, denn so spart man sich das aufwändige Essen zubereiten im Schnee oder im Wohnmobil.

wintercamping-tipp
Ein Outdoorkocher ist gerade im Winter sehr praktisch.

5. Lampe im Winter nicht vergessen

Im Winter wird es früh dunkel. Dafür solltest du eine Taschenlampe oder Stirnlampe beim Camping im Winter dabei haben, gerade in abgelegenen Orten ist es oft stockdunkel nachts. Achte hier auch darauf, dass du neue Batterien einsetzt!

6. Camping im Winter mit dem Wohnmobil

Wenn du im Winter mit einem Fahrzeug unterwegs bist, dann sichere dein Auto – ziehe aber nicht die Handbremse. Die Handbremse kann nämlich schnell festfrieren.

Außerdem solltest du beim Camping im Winter mit dem Auto Schneeketten dabei haben. Sonst kann es gut sein, dass du nicht mehr von deinem Campingplatz weg kommst.

Ein Vorzelt beim Wintercamping mit dem Wohnmobil ist eine gute Kälteschleuse – solltest du also die Möglichkeit haben ein Vorzelt aufzubauen, dann kann das helfen die Kälte vom Wohnwageninneren fernzuhalten. Achte darauf, dass das Vorzelt stabil ist und nicht unter den Schneemassen einbricht.

Wenn du auf einem Campingplatz bist und einen Stromanschluss hast, solltest du auf jeden Fall an einen Heizstrahler denken. Auch fürs Vorzelt kann dieser nützlich sein.

Thermomatten sind für wirklich kalte Tage gut geeignet und Schützen Motorraum oder Fensterscheiben vor Kälte.

winter-camper
Gerade mit dem Wohnmobil kann man leicht auch im Winter campen.

Die schönsten Campingplätze zum Wintercamping in Österreich und Deutschland

Wer zum ersten Mal Campen ist wird überrascht sein, wie viel Komfort Campingplätze heutzutage bieten. So bietet zum Beispiel der Campingplatz Ötztal Längenfeld eine Sauna, ein internationales Restaurant und einen Indoor-Kinderspielplatz. Perfekt also für Skifahrer. Ein Skishuttlebus nach Sölden fährt regelmäßig.

Wer gerne im Kleinwalsertal Ski fahren möchte, der sollte sich den Campingplatz Alpencamping Haller einmal genauer anschauen. Das Besondere: Hier kannst du direkt mit deinen Skiern vom Platz aus los fahren, der Campingplatz ist nämlich direkt an die Talabfahrt angebunden. Auch er verfügt über einen Skikeller und kann eine Pizzeria und ein modernes Bad mit Fußbodenheizung bieten.

In Füssen im Allgäu bietet der Campingplatz Hopfensee ein wahres Wellnessparadies nach dem Skifahren: So kannst du hier in der Zirbelholz-Stubensauna, dem Mosaikdampfbad und dem Wellness Spa entspannen. Zudem bietet der Campingplatz für Skianfänger einen eigenen Übungslift und verfügt außerdem über ein Hallenbad und Indoor-Spielhaus. Ein Rodelhang befindet sich direkt am Campingplatz und Langlaufloipen starten direkt am Campingplatz.

ski-camping-winter
Insbesondere zum Ski fahren bietet sich das Wintercamping an.
(Visited 168 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.