Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Wer in Schwung und körperlich fit bleiben möchte, für den sollte es kein Geheimnis sein, welche Nahrungsmittel für einen ausgewogenen Ernährungsplan geeignet sind. Mit unserem Artikel rufen wir dir noch einmal ins Gedächtnis, was eine gesunde Ernährung ausmacht.

Vollkornprodukte verwenden

Getreide und vollwertige Getreideprodukte, wie beispielsweise Vollkornbrot, Haferflocken oder Naturreis bilden die Basis der sogenannten Nahrungsmittelpyramide. Für einen ausgewogenen Ernährungsplan sind sie sehr wichtig. Ersetze doch einfach mal dein Toastbrot durch eine Scheibe Vollkornbrot. Und schon ist die Mahlzeit um einiges gesünder und ideal für einen ausgewogenen Ernährungsplan.

Freie Auswahl an Obst und Gemüse

Salate und frisches Gemüse können und solltest du immer essen – völlig frei von schlechtem Gewissen. Gemüse ist sehr kalorienarm und gesund für den Körper, unter anderem weil es wichtige Vitamine liefert. Wann immer du die Gelegenheit hast, greife zu. Obst und Gemüse gehören auf jeden Fall zu einer gesunden Ernährung und damit auch zu einem ausgewogenen Ernährungsplan. Bei Obst reichen zwei bis drei Portionen pro Tag vollkommen aus, weil in Weintrauben, Bananen und anderem Obst oft viel Fruchtzucker vorhanden ist, der vom Körper gerade in den Abendstunden nicht so leicht abzubauen ist. Bitte esse Obst immer ungezuckert und gare Gemüse schonend in einem Garbeutel oder in einem Sieb über dem Kochtopf.

Milchprodukte mäßig konsumieren

Milchzucker macht so manchem Körper in seinem Abbau ganz schön zu schaffen. Gehe mit dem Milchverbrauch einfach etwas sparsamer um, genau wie mit Milchprodukten, wie Käse und Joghurt. Das heißt nicht, dass du Milch komplett von deinem ausgewogenen Ernährungsplan streichen solltest, sondern einfach nur, dass du deinen Milchkonsum vielleicht ein wenig reduzierst.

Eiweißlieferanten gern gesehen

Unser Körper braucht Eiweiß zum Leben. Eiweiß ist ein wichtiger Energielieferant, der unsere Muskeln versorgt. Du solltest deshalb magereres Fleisch oder Seefisch zu deinem ausgewogenen Ernährungsplan zählen. Für einen gesunden Lebensstil sind Einweise extrem wichtig.

Pflanzenöle, Fette, Zucker und Alkohol nur in Maßen

Die Spitze der Nahrungspyramide bilden Alkohol, Zucker, Salze und Fette, wie Pflanzenöl oder Margarine. Von diesen Nahrungsmitteln solltest du sehr sparsam Gebrauch machen. Alkohol beispielsweise verlangsamt abends deine Verdauung erheblich, weshalb ein sogenanntes „Verdauungsschnäpschen“ in Geselligkeit getrunken zwar sehr zum Wohlfühlen beitragen kann, doch der Gesundheit in keiner Weise nützt.

(Visited 26 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SchlechtGeht soMittelmäßigGutSehr gut Loading...