Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Kinder lieben die Natur. Sie wollen am liebsten den ganzen Tag an frischer Luft herumtollen und Neues entdecken. Ob im Urlaub oder am Wochenende – wenn es auf Touren geht, sollten auch Kinder in wettergerechter Wanderkleidung unterwegs sein. Den Herstellern von Outdoor-Kleidung ist diese Tatsache längst nicht entgangen. Sie setzen mit speziellen Produkten auf die kleinen Kunden. Worauf es beim Kauf von Outdoor-Ausrüstung für Kinder ankommt, erfahren Sie hier.

Schlafsäcke für Kinder mit Mitwachsfunktion

Das Angebot an Kinderschlafsäcken ist mittlerweile bei den großen Outdoor-Marken wie Vaude, Jack Wolfskin oder Deuter fast so groß, wie das der Erwachsenen. Für Kinder im Kleinkindalter bieten sich vor allem Schlafsäcke an, die mitwachsen. Kinder wachsen in den ersten Jahren schließlich mehrere Zentimeter, so dass ein mitwachsender Schlafsack eine gute Investition ist. Ab einer Länge von etwa 90 Zentimetern bietet Vaude beispielsweise Modelle an, die sich am Fußteil mittels Reißverschluss auf bis zu 30 Zentimeter verlängern lassen.  Jack Wolfskin bietet sogar Schlafsäcke an, die nicht nur schön warm sind, sondern die auch noch über eine extra Außentasche für die geliebten Kuscheltiere verfügen.

Praktisch sind Schlafsäcke für Kleinkinder, die über ein 2-Wege-Reißverschlußsystem verfügen. So können die Kleinen nachts schnell gewickelt werden, ohne erst mühsam aus dem Schlafsack befreit werden zu müssen.

Robuste Kinderrucksäcke für Draußen

Im Bereich der Kinderrucksäcke hat Jack Wolfskin mit seiner umfangreichen Produktserie unangefochten die Nase vorn. Sie meisten Modelle sind wahre Leichtgewichte, die ab 300 Gramm aufwärts erworben werden können. Praktisch für kleine Kinderhände sind große Verschlüsse, damit die zahlreichen Taschen leicht geöffnet werden können. Achten Sie beim Kauf eines Kinderrucksacks auf jeden Fall auf das Material und die Verarbeitung der Nähte. Kinder gehen mit ihren Sachen meist sehr unbekümmert um, weshalb der Rucksack extrem robust sein sollte.

Wichtig ist auch ein auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern angepasstes Tragesystem. Gut ist, wenn sich das Tragesystem individuell einstellen lässt, denn Kinder wachsen bekanntlich unterschiedlich schnell. Die Tragegurte sollten extra breit sein, damit der Rucksack eng am Körper anliegen kann und die Gurte nicht einschneiden.

(Visited 44 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.