Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Zum ersten Mal campen? Wenn du einen Campingurlaub planst, musst du einiges mitnehmen. Von Zelt über Kleidung bis hin zur Camping Küche wird einiges gebraucht. Damit du auch nichts vergisst, haben wir eine Campingurlaub Checkliste für dich zusammengestellt.

camping-das-braucht-man
Was braucht man eigentlich zum Camping?

Was braucht man zum Camping? Die wichtigsten Sachen…

Es gibt ein paar essentielle Dinge, die du immer aber auch wirklich immer dabei haben solltest. Welche das sind und warum, erklären wir dir jetzt.

  • Badeschuhe / FlipFlops brauchst du auf jeden Fall zum Campen: In den Waschhäusern herrscht Badeschuhpflicht. Und mal abgesehen davon: Ohne willst du dort auch gar nicht duschen. Also Badeschuhe nicht vergessen!
  • Ameisenpulver: Besonders wichtig, sonst hast du schneller als du denkst eine Ameisenkolonie in deinem Zelt / Camper.
  • Fürs Camping brauchst du eine Wäscheleine. Sie ist schnell gespannt und hilft nicht nur zum Wäsche trocknen – mit ihr lässt sich auch ganz schnell ein Sichtschutz bauen – für ein bisschen mehr Privatsphäre auf dem Campingplatz.
  • Zeltest du? Dann besorge dir eine gescheite Isomatte! Sonst werden die Nächte kalt und ungemütlich! Wir haben für dich ein paar Tipps zum Thema Isomatte kaufen zusammengestellt.
  • Ein guter Schlafsack ist das A&O! Willst du nachts nicht frieren, solltest du hier vor allem Wert auf hochwertige Materialien legen.
was-braucht-man-zum-camping
Beim Schlafsack sollte vor allem Wert auf Qualität gelegt werden.

Zum Campen brauchst du auf jeden Fall die richtige Kleidung

Die richtige Kleidung ist beim Campingurlaub besonders wichtig. Schließlich bist du den ganzen Tag draußen. Hier kommt es natürlich besonders darauf an, wo genau du hin fährst – und zu welcher Jahreszeit.

Generell solltest du darauf achten, dass du wetterbeständige Kleidung dabei hast. Und achte darauf, dass du nicht zu viel und nicht zu wenig mit nimmst. Auf vielen Campingplätzen gibt es eine Waschmaschine. Erkundige dich am besten vorher, ob auf deinem Campingplatz auch Gelegenheiten zum Wäsche waschen vorhanden sind.

Checkliste Campingurlaub – diese Tipps zur Campingkleidung solltest du beachten:

  • Eine Softshelljacke ist nie verkehrt! Auch wenn du im Sommer wegfährst – aus Erfahrung können wir sagen, die Softshelljacke hat sich bewährt. Gerade abends wird es dann doch mal schnell kühl – und gleichzeitig kannst du sie auch bei Regen anziehen. Multifunktionale Kleidungsstücke sind immer gut beim Campen.
  • Nimm nicht zu viele Schuhe mit. In der Regel reichen ein paar gute Sneaker – in denen du lange und bequem laufen kannst – und im Sommer noch ein paar Sandalen (und / oder FlipFlops). Je mehr du mit nimmst desto aufwändiger wird der Campingurlaub. Beim Wanderurlaub solltest du natürlich noch ein paar Wanderschuhe dabei haben.
  • Achte auch bequeme und robuste Kleidung. Sie sollte problemlos in der Waschmaschine waschbar sein.
camping-was-man-braucht
Fürs Camping brauchst du funktionale und bequeme Kleidung.

Campingurlaub: Was braucht man an Ausrüstung?

Wenn du campen gehst, musst du etwas mehr als nur Kleidung mitnehmen. Was du sonst noch an Ausrüstung fürs Camping brauchst, erfährst du hier in unserer Camping Ausrüstung Checkliste.

  • Zur essentiellen Campingausrüstung brauchst du natürlich ein Zelt, Schlafsack & Isomatte.
  • Eine Stirnlampe und eine Leute zum Hängen im Zelt sind nachts unglaublich praktisch. Auf jeden Fall solltest du eine Lampe dabei haben. (Nicht vergessen: Batterien checken!)
  • Ein Wasserkanister ist sehr praktisch beim Campen – denn (insbesondere wenn du in der Natur unterwegs bist und nicht auf einem Campingplatz) ist sauberes Trinkwasser selten.
  • Auf einem Campingplatz brauchst du noch: Eine Spülschüssel, Spülmittel & Geschirrtuch. Eine Schere, Müllbeutel, Küchenrolle etc. brauchst du in der Regel auch immer.
  • In der Natur solltest du zur Körperpflege umweltverträgliches Waschgel verwenden. Wir haben auch einen Beitrag über Outdoor Körperpflege geschrieben.
  • Wenn du in der Natur unterwegs bist, dann denke an ein kleines erste Hilfe Set. Genau wie eine Karte und eine Trinkflasche mit ausreichend Wasser. Wir haben hier auch einige Tipps zum Tracking – dem Wandern mit Zelt – für dich geschrieben.
  • Campingstuhl & Campingtisch dürfen auf dem Campingplatz natürlich auch nicht fehlen.
  • Ein Kombi-Kochgeschirr ist sehr praktisch – diese Sets enthalten in der Regel alles, was du für deinen Campingurlaub brauchst. Und sie sind platzsparend verstaut und gut zu transportieren. Hast du kein Kochset und willst auch kein Geld dafür ausgeben – kannst du natürlich auch ganz normales Kochgeschirr aus deiner Küche verwenden. Und wichtig: Auch an Teller, Tassen & Besteck denken.
  • Eine Thermodecke für besonders kalte Nächte. Auch wenn es tagsüber warm ist kann eine Thermodecke nicht fehlen. Nachts wird es doch oftmals überraschend kalt.
  • Beim Camping selbst essen zubereiten: Dazu brauchst du einen Outdoorkocher. Und zu dem Kocher gehört natürlich auch Brennstoff – das heißt in der Regel brauchst du noch ein Gasflasche und ein Feuerzeug. Unter Umständen kannst du auch einen kleinen Grill mitnehmen.
camping-liste
Einen Campingkocher brauchst du in der Regel immer beim Campen.

Wenn du deinen Schlafsack einmal waschen möchtest, dann beachte dabei am besten unsere Tipps zum Schlafsack in der Waschmaschine waschen. 

(Visited 134 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.