Selbst wenn die Tage kĂŒhler werden, macht Bewegung und Zelten an der frischen Luft Spaß. Es kommt nur auf die richtige AusrĂŒstung an. Richtig gekleidet kannst du auch im goldenen Herbst zelten.

Zelten im Herbst mit FunktionsunterwÀsche

Beim Zelten in den kalten Monaten hĂ€lt dich das Zwiebelprinzip, also mehrere atmungsaktive Kleidungsschichten ĂŒbereinander angezogen, schön warm und trocken. Das Zwiebelprinzip ist vor allem fĂŒr sportlich aktive Menschen, die sich viel bewegen und dabei schwitzen, ideal.  FunktionsunterwĂ€sche gibt es fĂŒr verschiedene Zwecke. Viele Longsleeves beispielsweise sind gleich mit einer Windstopper-Funktion versehen, so dass du damit vor kĂŒhlen Winden weitgehend geschĂŒtzt bist. Ideal fĂŒr das Zelten im Herbst. Achte beim Kauf der UnterwĂ€sche unbedingt auf QualitĂ€t. Gerade die Lage, die auf der Haut aufliegt, soll schließlich nicht kratzen oder jucken.

Windbreaker – unerlĂ€sslich beim im Herbst Zelten

Gegen starken Wind hilft ein Windbreaker. GummizĂŒge an allen AbschlĂŒssen etwa sorgen fĂŒr angenehmes Klima im Innenbereich und lassen kalte Winde draussen – ein absolutes Muss fĂŒr das Zelten im Herbst. Beim Neukauf eines Windbreakers solltest du darauf achten, dass auch eine Kapuze gegen kalte Ohren vorhanden ist. Zudem ist es ratsam, einen Windbreaker mit NĂ€sseschutzfunktion zu kaufen.

zelten-im-herbst

Warmes Essen und Tee mit zum Herbstcamping nehmen

Wenn ihr im Herbst zelten wollt, solltet ihr euch auf jeden Fall auch Gedanken um die geeignete Verpflegung machen. Warmes Essen und warmer Tee können gerade bei kalten Temperaturen wichtig sein. Denkt daher daran, Thermosbecher mitzunehmen.

Mit einem Gaskocher und einem Kessel könnt ihr auch ganz einfach Wasser fĂŒr Kaffee oder Tee aufkochen.

herbst-zelten

Stirnlampe – wenn es beim Zelten im Herbst frĂŒh dunkel wird

KĂŒrzere Tage erfordern von den meisten Camping- und auch Sportbegeisterten ein ausgeklĂŒgeltes Zeitmanagement. Schließlich wird es beim Zelten im Herbst schon bald dunkel. Eine Stirnlampe ist hier die Lösung. Achte bei der Anschaffung einer Stirnlampe darauf, wie viele Batterien nötig sind, um einen krĂ€ftigen Schein abgeben zu können. Die Lampe sollte außerdem bequem an deine Kopfform anpassbar sein und sich in der Weiteneinstellung regulieren lassen.

Wasserdichtes Zelt – ein Muss fĂŒr das Camping im Herbst

Im Herbst ist es oftmals nass und regnerisch – auch beim Zelten. Achte darauf, dass das Zelt leicht aufbaubar ist und eine WassersĂ€ule von mindestens 5.000 Millimetern hat. Außerdem sollte das Zelt standfest gegen Wind sein.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem geeigneten Zelt seid, haben wir hier eine Übersicht ĂŒber verschiedene Zelte fĂŒr euch.

zelten-herbst

Isomatte und Schlafsack – gegen KĂ€lte im Herbst

Besonders wichtig ist es beim Zelten im Herbst, auf eine gute Isomatte zu achten. Denn die schĂŒtzt dich vor der KĂ€lte vom Boden. Im Zweifelsfall verwende eine zweite Isomatte. Auch der Schlafsack sollte fĂŒr niedrige Temperaturen geeignet sein – damit du beim Zelten im Herbst nicht frierst. Lies dir hierzu am besten nochmal unseren Artikel ĂŒber die 10 besten SchlafsĂ€cke durch. 

Herbstcamping – Lagerfeuer ist ein Muss!

Was kann denn schöner sein als ein warmes Lagerfeuer, wenn es beim Zelten im Herbst draußen kalt ist. Wichtig ist: Erkundigt euch vorher, ob da wo ihr zelten wollt ein Lagerfeuer erlaubt ist. Wenn ja, achtet darauf Brennholz, AnzĂŒnder und ein Feuerzeug mitzunehmen. Eventuell braucht ihr auch einen Feuerkorb.

camping-zelten-herbst

Noch auf der Suche nach einem geeigneten Outdoor Kocher? Wir haben Tipps fĂŒr dich!

(Visited 331 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.